Lieblingsplätze für gemütliche Stunden

Wohlfühlinseln im Wohnzimmer

Ein Sofa in Übergröße, viele Kissen, eine kuschelige Decke und stimmungsvolles Licht: So holen Sie sich Behaglichkeit ins Haus.

Wenn der Herbst mit seinen würzigen Gerüchen, den kühlen Morgen- und Abendstunden und kräftigen Stürmen naht, dann wird es Zeit, sich drinnen Wohlfühlinseln zu schaffen. Denn je ungemütlicher es draußen ist, desto mehr genießt man in der Wohnung eine kuschelige Atmosphäre.

Couch zum Hineinkuscheln

Wie geschaffen für gemütliche Stunden mit einem heißen Tee, einem Buch oder einem Film, ist eine bequeme Polsterinsel. Mit einer verstellbaren Kopfstütze passt sie sich an unterschiedliche Aktivitäten an und lädt förmlich zum Hineinkuscheln ein. Wer sich gerne auf der Couch lang macht und im Liegen liest, für den ist ein Sofa in Übergröße die Krönung der Gemütlichkeit.

Sofa in Übermaßen

Die so genannten XXL-Sofas oder auch Big Sofas sind Sitzmöbel, die etwas größer geraten sind. Die Sitzflächen sind tiefer als gewöhnlich, so dass man eher liegend als sitzend Platz nimmt. Zudem besitzen XXL-Sofas meistens hohe, ausladende Armlehnen und sind höher und tiefer gebaut als eine normale Couch. Tipp: Da ein XXL-Sofa aufgrund seiner Größe den Raum dominiert, sollten die Bezüge in zurückhaltenden Farben sein. Schlanke, kleinere Sofas dürfen hingegen durch knallige Töne oder bunte Muster Akzente setzen.

Zeitlos schöne Ohrensessel

Für alle, die gerne von der Umgebung abgeschirmt ihren Gedanken nachhängen, ist ein Ohrensessel ein idealer Rückzugsort. Denn wie der Name bereits sagt, besitzt dieses Polstermöbel seitlich angebrachte Stützen, die „Ohren“. Sie schützen den Kopf des Sitzenden vor Blicken und tragen dazu bei, dass man sich rundum geborgen fühlt. Die Füße werden auf dazu gehörenden Polsterhockern abgelegt.

Kissen für mehr Gemütlichkeit

Ob XXL-Sofa, Couch oder Relaxsessel, für die perfekte Kuschelatmosphäre sorgen Kissen. Auf großen Sofas dürfen viele verschiedene liegen, im kleinen Sessel reichen oft ein bis zwei. Mit unterschiedlichen Bezugsstoffen lassen sich gezielt optische Highlights setzen. Auch die Wahl des Materials spielt eine Rolle: Baumwolle ist unaufdringlich und angenehm am Körper, während Leinen eher frisch und kühl wirkt. In der kalten Jahreszeit sind besonders Kissen aus Wolle oder Strick angesagt, da sie angenehm warm und gemütlich sind.

Wärmende Decken und Plaids

Nicht fehlen darf auf der persönlichen Wohlfühlinsel ein Plaid bzw. eine Decke, um kalte Füße zu wärmen. Modelle aus Fleece gibt es in allen nur erdenklichen Farben und Größen. Außerdem lässt sich dieser Stoff gut waschen und klein zusammenfalten, wenn die Decke nicht gebraucht wird. Besonders wärmend und gemütlich ist z. B ein Plaid aus Lammwolle, das elegant und stilvoll zugleich wirkt.

Stimmungsvolles Licht

Auch die Beleuchtung entscheidet darüber, wie wohl man sich fühlt. Das flackernde Licht von Kerzen schafft ein romantisches Flair, dem sich kaum jemand entziehen kann. Zum Lesen oder für Handarbeiten braucht es allerdings etwas mehr an Helligkeit. Hier bietet sich eine Leseleuchte an, die fokussiertes Licht schafft, ohne dabei den gesamten Raum auszuleuchten. Der perfekte Platz für schmale, schlanke Leseleuchten ist seitlich hinter dem Sessel oder Sofa, während ausgreifende Modelle mit großer Spannweite etwas mehr Raum brauchen. Sie stehen am besten frei im Zimmer neben dem Polstermöbel.